​​​​​​​06151 9678835
​​​​​​​0171 6757573
kerstin@kleideglueck.de

Kleideglück
Farb- & Stilberatung
Kerstin Zimmer
Farb- & Stilberatung
Kerstin Zimmer

Aus dem Nähkästchen | 01.05.2021

100 Fragen an meinen Kleiderschrank 13
Duftnote

„Ich gebe Ihnen noch einen Duft zum Probieren mit“ sagt die Dame beim Bezahlen in der Parfümerie und ich bin neugierig: kein Sinn ist so schnell und treffsicher wie meine Nase.

Düfte sind - wie Kleidungsstücke - Begleiter durch den Tag. Seife, Shampoo, Deo, Creme, Sonnenschutz, Waschmittel und Zahnpasta sind an Bord. Und verquicken sich zu einem Gesamtduftwerk.

Düfte wecken Emotionen und Erinnerungen. Nach guten Gerüchen drehen wir uns um. Bei Achselschweiß im Überfluss-, Fettfrisur- und Käsefuß-Mief nehmen wir Reißaus. Unsere Nase ist empfindlich. Mein Tipp gegen Mief in Schuhen sind Zimtsohlen. Mein Trick beim Maskentragenmief sind Apfel-Minze-Bonbons.

Lieblingsdüften bleiben wir treu, sie werden Zeitzeugen unseres Lebens und gehen mit uns durch dick und dünn. Wenn ihre Zeit vorbei ist, verduften sie einfach.

Stapeln sich geschenkte Düfte in Form von Duschgel, Badezusatz und Handcreme in den Schränken? Zeit sie herauszuholen und zu schnuppern, wer als nächstes zum Einsatz kommt. Die Düfte von heute werden zu Erinnerungen von morgen.

Da die Welt gerade so klein geworden ist, sind Düfte ein prima Alltagsgefährte fürs Wohlbefinden. Her mit den schönen Düften von Kopf bis Fuß.

Marilyn Monroe trug zum Schlafen nur ein paar Tropfen Chanel No. 5. Ich trage morgen den Mitgebselduft aus der Parfümerie.

Dufte Links:
Deutschlands große Clans: Die 4711-Story in der ZDF-Mediathek
EGOISTE Werbespot Making of von 1990 auf YouTube


> zurück zum Nähkästchen ...