Farb- & Stilberatung
Kerstin Zimmer
Aus dem Nähkästchen - Kerstin Zimmer

Aus dem Nähkästchen | 27.02.2022

8 Situationen, in denen sich eine persönliche Stilberatung besonders lohnt

Viele Frauen liebäugeln mit einer persönlichen Stilberatung. "Das wollte ich immer schon mal machen!" Doch dann wird frau vom Alltag überrollt und der lang gehegte Wunsch wird verschoben

  • bis der Frühling kommt
  • nach dem Sommerurlaub
  • auf Januar nach den Feiertagen

und im Nu ist ein Jahr rum und die persönliche Stilberatung schlummert auf der Bucketlist.

Es gibt viele Anlässe für eine persönliche Stilberatung. Ich habe dir 8 Situationen zusammengetragen, an denen es sich besonders lohnt.

 

Situation 1: Wenn sich deine Figur verändert hat

Upps, die Röllchen haben sich angesammelt: Erst eins, dann zwei, dann fünf. Du bist nicht happy damit und hast schon einiges probiert, um dein Hüftgold zu verlieren. Hat aber nicht geklappt.

In die Jeans quetschst du dich und kaschierst mit lockeren meist schwarzen Oberteilen. Mode macht dir gerade keinen Spaß. Das war früher ganz anders.

Besonders im Sommer ist es furchtbar, da weißt du gar nicht, was du anziehen sollst. Grmpf. Kleidung kaufen ist eh ein Graus.

Oder:

Du bist immer dünner geworden. Deine Klamotten schlackern an dir herum. Dir ist dauernd kalt. Am meisten nervt dich, wenn du um deine ach so tolle Figur beneidet wirst. In der Kinderabteilung möchtest du eigentlich nicht einkaufen.

Die meisten Frauen sind unzufrieden mit ihrer veränderten Figur. Sie wollen erst ihre alte Figur wieder haben, bevor sie eine Stilberatung machen.

Ich finde: komm lieber so wie du bist und lerne deine neue Figur gut anzuziehen. Von Kopf bis Fuß. In jeder Größe gibt es schöne Klamotten, die deine Proportionen in Szene setzen. Kleidung ist dazu da, dich zu unterstützten - mit

  • Farben
  • Mustern
  • Materialien
  • Schnitten

Kleidung schenkt dir Sicherheit und Persönlichkeit. Frisur, Schuhe und Accessoires sind unabhängig von Konfektionsgrößen und eine Spielwiese für deinen Geschmack.

Mein Tipp: Kleide den Körper, den du jetzt hast - sei grossherzig mit dir selbst

 

Situation 2: Wenn du keinen Bock mehr auf deinen Muttistyle hast

Viele Mamas kennen das: nach den Schwangerschaftsklamotten kommen die Stillklamotten. Dann erstmal alles was praktisch ist, für den Spagat zwischen Job und Spielplatz, natürlich spinatmund- und ketchupfingertauglich.

Deine Garderobe von "vor den Kindern" ist langsam durch, doch wenn du in der Stadt bist, kaufst du lieber Kinderklamotten, als für dich zu schauen. Du hast mit den Jahren das Shoppen für dich richtig verlernt und deine Basics bestellst du nur noch online.

Die meisten Frauen bleiben jahrelang im praktischen Mamilook, der ihnen eigentlich zu langweilig ist.

Wie wohltuend, wenn du im Trubel des Alltags eine Lücke findest für deine persönliche Stilberatung und

  • deinen Stil updatest
  • spannende Ideen für alltagstaugliche Kombis bekommst und
  • deine Weiblichkeit neu entdeckst

Mein Tipp: Investiere mal wieder in eine neue Tasche, die dich richtig glücklich macht

 

Situation 3: Wenn du dir nach einer harten Zeit etwas Gutes tun willst

Dauerstress auf der Arbeit, Trennung oder Krankheit - du hast eine anstrengende Zeit hinter dir. Kein Wunder, dass du jetzt total erschöpft bist.

Deine Hausärztin sagt dir schon länger "Achten Sie mehr auf sich!" und "Lassen Sie sich mal so richtig verwöhnen!" Jaja, bald. In der Zeitschrift im Wartezimmer springt dir die Überschrift "Resilienz - Wie sich Herausputzen auf ihre Gesundheit auswirkt" entgegen. Du musst lachen. Na gut, nächste Woche gehe ich endlich zum Frisör.

Das tust du tatsächlich. Wie du dich zum ersten Mal mit dem neuen Haarschnitt im Spiegelbild anschaust, überrollt dich ein Glücksgefühl und deine Lebensgeister kehren zurück. Wow. Die neue Frisur ist wirklich toll. Nur passt die Frau Hals abwärts nicht so ganz ins Bild.

Okay - keine halben Sachen - weiter gehts zur persönlichen Stilberatung. Ein neuer Look wird deiner Seele gut tun.

Mein Tipp: Finde einen neuen Lieblingsduft - die Nase ist der schnellste Weg zum Glück

 

Situation 4: Wenn du einen runden Geburtstag gefeiert hast

Happy Birthday to you - du bist in einem neuen Jahrzehnt angelangt.

  • Vielleicht stellst du fest: ich habe mir noch nie gross Gedanken über meinen Stil gemacht. Ich habe immer die Klamotten von meinen großen Cousinen geerbt. Und auf der Arbeit trage ich Dienstkleidung. Eigentlich praktisch, oder?
  • Vielleicht stellst du fest: in 3 Jahren gehe ich in Rente. Dann brauche ich die Büroklamotten nicht mehr. Aber was dann?
  • Vielleicht stellst du fest: ich trage die gleichen Sachen wie meine Töchter. Darf ich das?

Mein Tipp: Lass dich nicht von Do's und Don'ts der Modepolizei ähm ich meine Modeportale verwirren

 

Situation 5: Wenn du deine Outfits für ein Fotoshooting für deine Website zusammenstellst

Du platzt vor Stolz: bald geht’s los mit deinem neuen Business. Das letzte Jahr hast du richtig reingehauen und an deiner Geschäftsidee gefeilt. Die ersten Kunden sind schon akquiriert.

Auf deiner To-Do-Liste steht als nächstes das Fotoshooting, denn du brauchst noch professionelle Fotos von dir für die Website und die Social-Media-Kanäle. Du freust dich drauf, bist aber auch aufgeregt, denn ehrlich gesagt, stellst du dich nicht so gerne vor die Kamera.

Die Fotografin hat mit dir schon die verschiedenen Locations drinnen und draussen besprochen und dich gebeten, unterschiedliche Outfits mitzubringen. Du stehst vor deinem Kleiderschrank und denkst: Was soll ich bloss anziehen? Hilfe!

Mein Tipp: Denk nicht, dass du nur in Blazern professionell rüber kommst

 

Situation 6: Wenn du mit dem nähen von Klamotten anfängst

Das Do-it-Yourself-Fieber hat dich gepackt: Du folgst seit einiger Zeit mehreren Nähblogs und hast dir schon eine Nähmaschine besorgt. Die Stoffmarkttermine der Nachbarstadt sind in deinen Kalender notiert. Unterm Dach richtest du dir gerade ein Nähzimmer ein. Ein offenes Regal wartet darauf mit Stoffen gefüllt zu werden.

In deinem Freundinnenkreis nähen die meisten Heimtextilien oder Kindersachen, doch du willst für dich nähen. Dein Traum: individuelle Klamotten selber machen und upcyclen.

Wer schon mal genäht hat, weiß, wieviel Zeit es braucht, bis ein Kleidungsstück fertig ist. 10 bis 20 Stunden sind da ganz normal. Und es ist total frustrierend, wenn das Stück, an dem du tagelang gesessen hast, nix geworden ist oder doof aussieht. Weil dir die Farbe oder das Muster nicht steht oder der Schnitt unvorteilhaft für deine Figur ist.

Verplemper keine Zeit mit x Fehlkäufen von Stoffen, lass dein neues Hobby gut starten mit einer persönlichen Stilberatung.

Mein Tipp: Nähe als erstes etwas aus deinem Kleiderschrank nach, was dir total gut steht

 

Situation 7: Wenn du vorm Umzug richtig doll ausmisten willst

Dein Umzugstermin steht fest. Du freust dich sehr auf dein neues Zuhause. Auf jeden Fall willst du vorher gründlich deine Klamotten ausmisten. Das ist auch bitter nötig. Du hast schon länger den Überblick verloren.

In deinem neuen Zuhause soll es ein richtiger Neustart mit deiner Garderobe werden. Möbel willst du noch aussuchen, aber erst nach dem Ausmisten. Dann weisst du ja besser, wieviel Platz du brauchst und was du hängend oder in Schubladen aufbewahren möchtest. Deine Umzugshelfer werden sich freuen, wenn sie weniger schleppen müssen.

Umziehen - das ist immer ein Aufbruch in einen neuen Lebensabschnitt. Vielleicht ziehst du

  • in eine neue Stadt
  • mit deiner großen Liebe zusammen
  • zurück ins renovierte Haus deiner Eltern

Du freust dich schon auf den Input von der Stilberatung nächste Woche. So kannst du beim Ausmisten zielsicher entscheiden und deine Schrankleichen aussortieren.

Mein Tipp: Kaufe dir schöne neue Bügel und hänge auf jeden Bügel nur ein Teil

 

Situation 8: Wenn du in einen neuen Job startest

Du liebst schon seit deiner Kindheit Vorher-Nachher-Verwandlungen und jetzt wünscht du dir selbst eine:

denn du hast dein Studium erfolgreich gemeistert und von deinen Bewerbungen hat dich eine Zusage besonders gelockt. So trittst du in einem Monat deinen ersten richtigen Job an und willst deinen Studilook gegen einen erwachsenen selbstbewussten Look eintauschen.

Auf keinen Fall willst du verkleidet aussehen und auch kein Vermögen ausgeben. Deine persönlichen Vorlieben sollen sich mit formellen Elementen mischen. Du willst Kleidung als Tool nutzen lernen. Du freust dich total auf die Stilberatung, die deine Familie dir zum Geburtstag geschenkt hat.

Mein Tipp: Achte auf Frisur und Schuhe, das ist das A und O

 

Bist du auch eine der Frauen, die mit einer persönlichen Stilberatung liebäugelt und sie immer verschiebt? Jetzt kennst du 8 gute Gelegenheiten, wo es sich besonders lohnt.

 

PS: Wenn du reif für eine persönliche Stilberatung bist, schreib mir eine Mail an kerstin@kleideglueck.de oder klingel durch unter fon 06151 9678835 oder 0171 6757573. Ich hör dir zu und wir updaten deinen Stil und finden coole Kombis,

deine Kerstin von Kleideglück, Kombinierexpertin & Trüffelschwein im Modedschungel aus Darmstadt

 


> weiter zu Stilberatung ...
> zurück zum Nähkästchen ...